Aus dem Schulleben

Demokratie hautnah erlebt - wir nahmen an der U-18 Wahl teil

Als an unserer Schule zum Ende des letzten Schuljahres nachgefragt wurde, ob wir an der U18-Wahl teilnehmen möchten, war für uns sofort klar: Wir sind dabei!
Da die U18-Wahl bereits in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien stattfand, gestaltete sich eine umfassende Vorbereitung als schwierig. Die Schülerinnen und Schüler waren allerdings sehr motiviert und in unseren Klassen von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe wurde an den ersten Schultagen des Jahres eifrig über Politik und Wahlprogramme diskutiert.
Nachdem wir vom SJR Schweinfurt mit allen Unterlagen und einer Wahlurne ausgestattet waren, musste ein Wahllokal eingerichtet werden. Die Schülerinnen und Schüler unserer 10. Jgst. übernahmen die Durchführung der Wahl sowie die Stimmauszählung.
Am Ende waren sich alle einig: Auch wenn die Zeit der Vorbereitung sehr knapp war, die Teilnahme an der U-18 Wahl war interessant, spannend, lehrreich, …
Bei der nächsten U-18 Wahl werden wir wohl wieder dabei sein!

Workshop „Fingerverzinkung“ im Technikunterricht der 9./10. Jgst.

Gleich zu Beginn des Schuljahres konnten wir Herrn Simon Wahler als Experten für einen Workshop im Technikunterricht der 9./10. Jahrgangsstufe gewinnen.
Als Schreiner schöpfte er aus seinem vielfältigen Erfahrungsschatz. In kleinen Schritten erklärte und demonstrierte Herr Wahler den interessierten Schülern, wie eine Verzinkung hergestellt wird. Dabei gab er den Schülern viele Tipps und Tricks, die sie in Zukunft auch bei der Herstellung anderer Werkstücke anwenden können.
Das praktische Tun der Schüler stand während des Workshops natürlich im Vordergrund. Während der eigenen Arbeit am Werkstück erhielt jeder einzelne Schüler wichtige Rückmeldung aber auch Hilfestellung von Herrn Wahler.
Da die Schüler mit ihren Werkstücken an diesem Tag nicht fertig wurden, erledigten sie die übrigen Arbeiten in den darauffolgenden Wochen. Und die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen.
Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle noch einmal Herrn Simon Wahler, der sich sehr spontan für diesen Workshop zu Verfügung gestellt hat. Außerdem bereitete er das benötigte Holz vor und spendete dieses für den Unterricht.

Informationen zur Ausbildung aus erster Hand

Azubis informierten Schüler der Montessori-Mittelschule über ihre Ausbildung
Ein Projekt der besonderen Art führte acht Auszubildende an die Montessori-Mittelschule Schweinfurt, an der sie den Schülern der 7. bis 10. Jahrgangsstufe in offener und ehrlicher Art und Weise über die Ausbildungsberufe Friseur, Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Schornsteinfeger, Fahrzeuglackierer, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk sowie Fachkraft für Lebensmitteltechnik Rede und Antwort standen. Mit Begeisterung berichteten die Junghandwerker über ihre eigene Berufsfindung, den Unterricht an der Berufsschule sowie die Ausbildungstage in den Betrieben und Weiterbildungsmöglichkeiten. Aber nicht nur die schönen Seiten des Berufslebens stellten die Auszubildenden dar, sondern auch die weniger attraktiven Momente während der Lehrzeit fanden ihren Platz in den Vorträgen.
Unterstützt wurden die Auszubildenden von Vertretern aus Betrieben der Region sowie den Innungen und der IHK. Roland Maul, Ausbildungsberater der Handwerkskammer für Unterfranken, zeigte sich am Ende der Veranstaltung begeistert. Ein großes Anliegen ist es ihm, den jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen, zu verdeutlichen, dass das Handwerk modern ist und eine Vielzahl an attraktiven Ausbildungsberufen mit Perspektive bietet.
Schulleiter Ulrich Bauer bedankte sich schließlich bei den Auszubildenden und deren Betreuern für die lebendigen Gespräche mit den Schülern, Herrn Roland Maul für die Organisation im Vorfeld sowie den Firmen für die Freistellung der Auszubildenden für ein Projekt, das in den nächsten Jahren gerne wiederholt werden darf.

Breakdance-Workshop mit DDC


Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gingen die Breakdance-Weltmeister der DDC auch 2016 zusammen mit ihrem Partner der AOK wieder auf große Workshop-Tour durch die Region Main-Rhön. Die Schulen konnten sich für einen kostenlosen Workshop bewerben. Unsere Schule war unter den Gewinnern!!!

Unter dem Motto "Breakdance statt Mathe" kamen Gregory Strischewsky, Tänzer, Choreograf und Krzysztof Malicki, ebenfalls Tänzer und Choreograf der DDC am Montag, den 14.11.2016 in unsere Turnhalle und übernahmen den Sportunterricht für ca. 40 SchülerInnen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Aufwärmphase lernten die SchülerInnen die vier Grundelemente (Top Rock, Down Rock, Freezes & Powermoves) des Breakdance.

Am Ende des Workshops stand eine kleine Choreographie, in der die SchülerInnen und Schüler präsentieren konnten was sie innerhalb der 90 Minuten gelernt haben.

Präsentation der Abschlussarbeiten

Musical Besuch in Stuttgart

Im Rahmen unserer Abschlussfahrt sind wir, die Klasse 9c, gemeinsam mit der U-Bahn zum Stage Apollo Theater gefahren. Dort haben wir uns das Disney-Musical TARZAN angesehen. Wir waren alle von der Darstellung sehr beeindruckt. Dieses unvergessliche Erlebnis bleibt uns sicher lange in Erinnerung.